The Kind Mind Hub bietet Raum, Halt und Unterstützung, um in Trauer und Krisen wieder Kraft zu tanken und sich aufzurichten.

The Kind Mind Hub bietet Raum, Halt und Unterstützung, um in Trauer und Krisen wieder Kraft zu tanken und sich aufzurichten.

The Kind Mind Hub bietet Raum, Halt und Unterstützung, um in Trauer und Krisen wieder Kraft zu tanken und sich aufzurichten.

Als ausgebildete Trauerbegleiterin, Anti-Stress-Managerin, Yogalehrerin, sowie angehende Trekking Guide und Wildnispädagogin begleite ich Menschen auf ihrem Weg. Mein Hund Teddy unterstützt dabei als Therapiehund in Ausbildung. Aus eigener Erfahrung weiß ich um die heilsame Wirkung individueller Wege. Deshalb biete ich Raum – für Kreativität und Verbundenheit mit Natur, Tieren und dem eigenen Körper.

Raum für Selbstfürsorge

Mit The Kind Mind Hub schaffe ich einen Ort (engl.: hub, deutsch: Auftrieb), an dem du dir selbst begegnen kannst. Ein geschützter Raum, in dem du deinem liebenswürdigen Gemüt (engl. kind mind) Achtsamkeit und Selbstfürsorge schenkst, um dir Gutes zu tun. Nichts müssen müssen, sondern einfach sein. Das Ziel ist es, dass du wieder in dich hineinspürst, aus individuellen Kraftquellen schöpfst und dich geborgen fühlst.

Gemeinsam durch die Trauer gehen

Gemeinsam auf dem Weg. Individuell oder in der Gruppe. Ich begleite und berate Menschen, die Verlust oder Abschied spüren. Von Menschen oder Tieren. Unser Weg kann die Gestaltung von Abschiedskarten, Haushaltsauflösungen oder Trauerfeiern umfassen. Auch frühzeitig präventive Wege zu gehen und an Schulen und in Unternehmen mit Aufklärungsarbeit zu unterstützen ist sehr bereichernd.

Meine Services

In Krisensituationen erleben wir eine Vielzahl intensiver Emotionen, Gedanken und körperlicher Empfindungen. Als Weggefährtin ist es mir ein besonderes Anliegen, diesen Aspekten ganzheitlich zu begegnen. Worte allein reichen oft nicht aus, um das individuelle Erleben auszudrücken und zu verstehen. Auf unserem gemeinsamen Weg möchte ich daher alle Sinne einbeziehen und nutzen.

Meine Services entspringen einem Dreiklang aus Kreativität, Bodywork und Verbundenheit zur Natur. Die drei Disziplinen laden als Erfahrungswelten ein uns auf das Hier und Jetzt einzulassen. Was kommt, wird gesehen und darf sein. Ein erfüllter, achtsamer Geist – Mindfulness – ist dabei der Leuchtturm, der beständig Orientierung bietet.

Durch ihre beruhigende Wirkung auf den Geist und das zentrale Nervensystem unterstützt Achtsamkeit dabei, Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu steigern. Sie kann uns dabei helfen, Krisen und Verluste zu verarbeiten und zu bewältigen.

Kreatives Gestalten als Selbstfürsorge
Kreatives Gestalten als Selbstfürsorge
Kreatives Gestalten als Selbstfürsorge
Kreatives Gestalten als Selbstfürsorge

Kreatives Gestalten als Selbstfürsorge

Kreatives Gestalten kann in Krisen und Trauer eine wertvolle Unterstützung sein, um gewohnte Denkpfade zu verlassen, in die produktive Tatkraft zu kommen und das Gefühl der Selbstwirksamkeit zu stärken.

Indem Trauernde etwas erschaffen, können sie das eigene Empfinden ausdrücken und verarbeiten. Das Gestalten von Erinnerungsstücken und Abschiedsritualen ermöglicht es, die sterbende oder verstorbene Person oder Tier nicht “totzuschweigen”, sondern ein Gefühl der Verbundenheit zu bewahren.

Kreatives Gestalten kann eine wertvolle Möglichkeit sein, um in einer Krise etwas Konstruktives zu tun und das Gefühl von Selbstwirksamkeit zu stärken. Indem man etwas erschafft, kann man das eigene Empfinden ausdrücken und verarbeiten.

Das Gestalten von Erinnerungsstücken oder Abschiedsritualen kann zudem helfen, die verstorbene Person/ das verstorbene Tier nicht “tot zu schweigen” und ein Gefühl der Verbundenheit zu bewahren. Zudem kann es eine willkommene Abwechslung und Ablenkung von belastenden Gedanken sein.

Kreatives Gestalten kann eine wertvolle Möglichkeit sein, um in einer Krise etwas Konstruktives zu tun und das Gefühl von Selbstwirksamkeit zu stärken. Indem man etwas erschafft, kann man das eigene Empfinden ausdrücken und verarbeiten.

Das Gestalten von Erinnerungsstücken oder Abschiedsritualen kann zudem helfen, die verstorbene Person/ das verstorbene Tier nicht “tot zu schweigen” und ein Gefühl der Verbundenheit zu bewahren. Zudem kann es eine willkommene Abwechslung und Ablenkung von belastenden Gedanken sein.

Im The Kind Mind Hub biete ich dir als Trauerbegleiterin Raum für achtsame kreative Gestaltung. In meinem Studio können wir DIY-Projekte verschiedenster Art umsetzen: Wir können töpfern oder gemeinsam Ideen entwickeln, um aus alten Erbstücken, wie Schmuck, neue Erinnerungsstücke zu fertigen. Auch kaputte Keramik wie Tassen oder Schalen lassen sich im Sinne von Kintsugi kunstvoll mit Gold reparieren. Genug Platz ist auch, um Särge oder Urnen zu bemalen, zum Beispiel im Rahmen eines gemeinsamen Abschiedsrituals.

Heilsame Kraft der Natur
Heilsame Kraft der Natur
Heilsame Kraft der Natur
Heilsame Kraft der Natur
Bodywork erdet Körper und Geist
Bodywork erdet Körper und Geist
Bodywork erdet Körper und Geist
Bodywork erdet Körper und Geist
Tiergestützte Therapie
Tiergestützte Therapie
Tiergestützte Therapie
Tiergestützte Therapie

"Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind winzige Dinge im Vergleich zu dem, was in uns liegt."

"Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind winzige Dinge im Vergleich zu dem, was in uns liegt."

"Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind winzige Dinge im Vergleich zu dem, was in uns liegt."

"Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind winzige Dinge im Vergleich zu dem, was in uns liegt."

Studio in Hamburg-Ottensen

Termine nach Vereinbarung

Studio in Hamburg-Ottensen

Termine nach Vereinbarung

Studio in Hamburg-Ottensen

Termine nach Vereinbarung

Studio in Hamburg-Ottensen

Termine nach Vereinbarung

Schreibt mir gerne und wir vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch.

Schreibt mir gerne und wir vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch.